Prochainement / demnächst:

 Konzert am Donnerstag

26.4. um 20.30 Uhr

PULSAR COLLECTIVE FEAT

Zhenya Topov und Freunde


Freitag 4. mai ab 20.30 h

I PIZZICATI
singen und singen Tarantella

I PIZZICATI – das sind die „von der Tarantel Gebissenen“. Ihr Drang ist es, immer fort zu tanzen und sich zu bewegen zum pulsierenden Rhythmus der Tamburelli.

I PIZZICATI, das ist traditionelle Tanzmusik aus Süditalien – immer live, und daher immer wieder neu!

Salentinische „Ronda“, kalabresische „Rota“, „Tammurriate“ aus der Vesuvgegend und vieles mehr….

 



ARCHIV

KONZERT
Sonntag 18. MÄRZ AB 20.30 UHR
Vi Coppeta
und
Magus Faustoos Crowley

Konzert
Montag 19. März um 20.30 uhr
Ena Matso Kores und Dimitris Athanasopoulos, Veronika Otto …

FREITAG 23. MÄRZ AB 19.30 UHR
Lennart Haack (Keyboard & Gesang) und Wolfgang Endler (Textperformance & Gesang)
Samstag 17.2. um 20.30 Uhr:
Lieder von und mit Viktor Hoffmann
Klavier, Akkordeon, Gitarre und Gesang

Samstag 24.2.um 20.30 Uhr                       der südliche süden

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Text

MAURICIO ALMANZOR & MONTOYA THOMAS

Doppelkonzert!

Es ist wieder Zeit, sich von akustischen und angeschlagenen Musik auf Spanisch treiben zu lassen! Mauricio Almanzor und Montoya Thomas werden mit ihren eigenen Kompositionen den Abend anfeuern und freuen sich riesig, diese „zwei-in-eins“ Veranstaltung aufführen zu dürfen.

– Mauricio Almanzor (Los Andes, Chile)

Der aus Chile stammende Musiker nähert sich der lateinamerikanischen Musik durch seine Kompositionen mit einem eigenen Anblick: Mittels einer Verfreumdung und Befremdung von gewissen südlichen Klängen schafft Mauricio Almanzor eine persönliche Atmosphäre, welche mit volkstümlichen und minimalistischen Arrangements ein Mehr anzeigen

And then there were three… First encounter @ La Plume

Gepostet von Café Plume am Freitag, 19. Januar 2018

Jam Session @ La Plume

Gepostet von Café Plume am Freitag, 19. Januar 2018

 

Den zweiten Teil einer Reihe von Salon Music Specials in Open-Stage- Modus gestalten:
Yolanda Damalidou Voc GR
Pierrick Marion, Oud FR
Ruben Tenenbaum,

 

Gepostet von Café Plume am Sonntag, 31. Dezember 2017

Gepostet von Café Plume am Sonntag, 31. Dezember 2017

Gepostet von Café Plume am Sonntag, 31. Dezember 2017

Gepostet von Café Plume am Sonntag, 31. Dezember 2017

Open Stage! Bringe deine Instrumente und deine Freunde mit! 😉

Gepostet von Café Plume am Sonntag, 31. Dezember 2017

Gepostet von Café Plume am Sonntag, 31. Dezember 2017

 


AM Sonntag, den 10. Dezember 2017 um 19 Uhr:
Griechische Musik mit dem Quartett 4 EPOCHEs


AM samstag, den 25. November 2017 um 19 Uhr 30:
Lizzie Líbera – Herbstgefühle

Herbstgefühle- Gitarre und Gesang

his lyrics cover subjects from politics to love to animals, and his voice ranges from soft and deep to powerful and almost punk. He invariably leaves audiences moved by a depth and power as a singer/lyricist, and impressed by his virtuosic musicality.

he has experimented with theatrical delivery and possesses a sense of humour that comes across to balance out the dark themes of some of his material.

As a violinist, he has toured internationally and played with musicians as diverse as Albita, Pedrito Martinez, Ariacne Trujillo (USA), Pupy y los que Son Son (Cuba), Marta Gomez, Agujetas Chico, Jorge Pardo (Spain), Marta Topferova (Czechia) Django Lassi (Germany) Fanfare Kalashnikov (Germany/Romania).


am sonntag, den 19. november 2017 um 18 Uhr 30:
Konzert Christos Drouzas und Dimitris Athanasopoulos


Veronika Otto Cello, Pferdekopfgeige, Gesang


am 14. juli 2017 um 20 uhr 00 :

Musik Und Textperformance Von Lizzie Líbera Und Wolfgang Endler


am freitag, den 7. juli 2017 um 20 uhr 00 :
Live Konzert DoDo House Band


am mittwoch, den 21. juni 2017 um 19 uhr 00:
Fête de la Musique – Musik zur Sonnenwende

Das Cafe Plume freut sich, für Viktor Hoffmanns Konzert euch einzuladen:

https://soundcloud.com/viktor_hoffmann/woher-kommen-sie

https://soundcloud.com/viktor_hoffmann

www.viktorhoffmann.de

https://www.facebook.com/viktorhoffmann.de/?ref=aymt_homepage_panel

Ob er sich nun in 10000 Metern Höhe aufgrund entschwundener Flugangst langweilt oder auf dem Zahnarztstuhl quälen lässt: Viktor Hoffmann ist immer im Namen der Kunst unterwegs! Seine Texte fallen ihm ein, wenn er mit einer Prinzessin durch ihren Traum schreitet oder wenn er im Spiegel eines Schaufensters der eigenen Metamorphose beiwohnt, denn er geht mit offenen Augen und Ohren durch die Welt.

Viktor Hoffmann wuchs in Russland auf. Er studierte in Weimar, Wien und Rom, wo er die deutsche, österreichische und italienische Musik und Poesie aufsog und nicht wenige Verbindungen zur Musik seiner Heimat fand. Der ebenso virtuose wie sensible Improvisator schafft mit spontaner Lebendigkeit und Spielfreude eine Atmosphäre, die – fernab von akademischer Sterilität – jedes Konzert auszeichnet.
Heute in Berlin, spielt und singt er deutschsprachige Lieder aus eigener Feder, deren Texte mit Witz, Ironie aber auch Ernsthaftigkeit und einem Schuss Sarkasmus den Alltag des seit 1991 hier lebenden Künstlers mit vielen Facetten unter die Lupe nehmen.